Aktuell   Agenda   Wir über uns   aSPekte   Abstimmungen & Wahlen   Dokumente   Bilder   Links   Kontakt   SiteInfo  
Aktuell Oktober/November 2017 Autor: Hugo Neuhaus-Gétaz
Bearbeitet: 03.12.2017
Unsere nächste Sektionsversammlung:

Donnerstag, 2. November um 20 Uhr in der Gemeindestube in Bottmingen.
Diesmal stehen die Traktanden der Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017 im Zentrum. Bekanntlich steht an der Dezember-Gemeindeversammlung jeweils das Budget für das folgende Jahr auf dem Programm.
Hier die Traktanden der Gemeindeversammlung:
1. Protokoll
2. Finanzperspektiven 2018 bis 2022
3. Doppel-Kindergarten Felixhägli, Erwerb des Gebäudes
4. Budget 2018
5. Umbau und Sanierung Schulhaus Talholz, Schlussabrechnung und Nachtragskreditbegehren
6. Diverses

Wie immer beschäftigen wir uns auch mit den Geschäften des Landrates. Da zur Zeit dieser stark bürgerlich dominiert ist und die SP auch keinen Regierungsrat stellt, finden wir es wichtig, dass wir (die Basis) da etwas genauer hinschauen.
Selbstverständlich werden wir uns auch über die kantonalen Abstimmungen unterhalten. Sicher wird die Frage des \'Läuferfingerli\' interessieren.

...und auch wie immer: Gäste sind herzlich willkommen!
Interessiert Sie, was wir in Bottmingen machen?
Wollen Sie mehr wissen von der Arbeit unserer Ortssektion?

Besuchen Sie uns doch an einer Sektionsversammlung oder nehmen Sie mit unserer Präsidentin Kontakt auf.
Marie Anne Moser, Präsidentin eMail

  • Eintrag vom 27. Oktober 2017
    Gespräch mit Adil Koller, Präsident der SP-Baselland
    In der BaZ vom Mittwoch, 25. Oktober 2017 ist ein interessantes Gespräch mit Adil Koller publiziert.
    Hier kannst du den Text lesen: 'Gespräch mit Adil Koller (BaZ)'

  • Eintrag vom 20. Oktober 2017
    Parolen der SP-Baselland zu den kantonalen Abstimmungen vom 26. November 2017:
    • STREICHUNG S9, \"LÄUFELFINGERLI\": NEIN
      Die Baselbieter Abbau-Regierung will eine Bahnlinie still legen, die erst kürzlich aufwändig saniert und behindertengerecht gestaltet wurde. Was für ein teurer Hohn! Die SP wehrt sich gegen den Schildbürgerstreich und sagt NEIN zur Streichung des „Läufelfingerli“. Das Homburgertal ist ein lebendiges Tal mit Potenzial. Es macht keinen Sinn, den Menschen und der dort ansässigen Wirtschaft die S9 wegzunehmen und stattdessen einen Bus einzusetzen, der weniger Komfort bietet und erst noch Strasse und Umwelt belastet. Die SP Baselland will das „Läufelfingerli“ erhalten und sagt Nein zu diesem ÖV-Abbau.

    • ÄNDERUNG DES KANTONALBANKGESETZES: JA
      (Gegenvorschlag zur zurückgezogenen formulierten Gesetzesinitiative «Für einen unabhängigen Bankrat»)
      Die Vorlage sorgt für eine Klärung der Zuständigkeiten und setzt die Vorgaben von Basel III um. Die Entpolitisierung und die Effizienz-Steigerung befürwortet die SP explizit.

  • Eintrag vom 15. Oktober 2017
    Die Menschenrechte sind ganz wichtige Grundwerte der SP. Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) muss unantastbar bleiben.

    Eine bikantonale Arbeitsgruppe der SP Basel-Stadt und der SP Baselland hat sich vertieft mit der EMRK auseinandergesetzt. Um das Wissen über diese wichtige Vereinbarung zugänglich zu machen, wurde ein Katalog mit einfach verständlichen Informationen ausgearbeitet. Sechs davon wurden in Form von Comic-Dialogen umgesetzt.
    Sie stehen hier zum Download zur Verfügung und können so gerne weiter verbreitet werden:
    http://www.sp-bl.ch/publikationen/emrk-emrk


    DIE WICHTIGSTEN RECHTE DER EMRK
    – Das Recht auf Leben und das Verbot der Todesstrafe, – das Recht auf Schutz vor Folter und unmenschlicher
    oder erniedrigender Strafe oder Behandlung,
    – das Recht auf Schutz vor Sklaverei und Zwangsarbeit,
    – das Recht auf Schutz vor willkürlichem und rechtswidrigem Freiheitsentzug,
    – das Recht auf ein faires Gerichtsverfahren in zivil- und strafrechtlichen Fällen,
    – das Recht auf Entschädigung bei Fehlurteilen,
    – das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens und auf Schutz persönlicher Daten,
    – die Freiheit, seine Meinung frei zu äussern,
    – die Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit
    – der Schutz vor Diskriminierung bei zulässigen Eingriffen in EMRK-Garantien.
    In Zusatzprotokollen, welche die Schweiz nicht ratifiziert hat, sind u.a. enthalten:
    – Das Recht auf Schutz des Eigentums, – das Recht auf Bildung.


  • Eintrag vom 15. Oktober 2017
    Jetzt ist es nötiger denn je!


    Die SP Baselland setzt sich für ein Baselbiet mit Zukunft statt Abbau ein.
    Die SP Baselland steht ein für...
    ... gleiche Chancen für alle.
    ... eine Gesellschaft, in der Kinder kein Armutsrisiko sind.
    ... Mittagstische und Tagesschulen in den Gemeinden.
    ... die Steuergerechtigkeit und sozialen Ausgleich.
    ... erneuerbare Energie für die Schaffung von Arbeitsplätzen.


    Werden auch Sie Mitglied in unserer dynamischen Sektion!
    Wir sind Menschen jeden Alters, mit verschiedenen Meinungen. An Sektionsversammlungen und -treffen diskutieren wir intensiv über Fragen, die unser Dorf betreffen. Dadurch, dass wir im Gemeinderat und in vielen verschiedenen Gremien vertreten sind, können wir mit vielen engagierten Leuten diskutieren und unsere Meinung kundtun. Kommen Sie doch auch...vielleicht zuerst einmal als interessierter Gast, dann allenfalls als Sympathisant und, was uns freuen würde, als Mitglied.




© Copyright by SP-Bottmingen and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz. All rights reserved.
powered by NeLe Content Management System